Karotten-Ingwer-Kokossuppe | vegan & glutenfrei

Karotten-Ingwer-Kokossuppe | vegan & glutenfrei

Die perfekte Suppe für ein veganes Weihnachtsmenü

An Weihnachten darf eine wärmende Suppe natürlich nicht auf dem Speiseplan fehlen und was würde denn da besser passen, als etwas mit Ingwer. Die Basis besteht aus Karotten, einer Kartoffel und Zwiebeln, würzig wird sie durch das Ras el Hanout (Werbung ohne Auftrag/Verlinkung), die Kokosmilch macht die Suppe schön vollmundig. Die Mengenangaben beziehen sich immer auf vier Personen. Bitte beachte, dass die Portionen einem Menü entsprechend gewählt sind und dementsprechend kleiner ausfallen, als normal.

Die Zutaten

Übersicht der benötigten Zutaten

Anmerkungen zu den Zutaten:

Wenn du kein Ras el Hanout zur Hand hast, kannst du stattdessen auch etwas Curry verwenden. Der Geschmack unterscheidet sich zwar etwas, aber dennoch ist das Ergebnis lecker und kaum anders.

Zubereitung der Suppe

Gemüse waschen, Ingwer, Zwiebel und Kartoffel schälen. Die Karotten schäle ich nicht, da sie mit Schale verarbeitet werden. Die Zwiebel und den Ingwer nun klein würfeln, die Kartoffel und die Karotten in etwas größere Würfel schneiden. Nun noch die Orange auspressen. Etwas Öl in einem Topf erhitzen und darin die Zwiebeln und den Ingwer andünsten. Karotten und Kartoffeln hinzufügen und leicht anbraten. Dabei unbedingt umrühren, damit nichts anbrennt. Das Gemüse mit Salz, Pfeffer und etwa 1-2 Tl Ras el Hanout würzen, anschließend mit der Kokosmilch aufgießen. Außerdem gebe ich noch den Orangensaft und einen großzügigen Schluck Wasser mit in den Topf. Die Suppe sollte nun für ca. 20 bis 30 Minuten bei mittlerer Stufe köcheln. Nach der Garzeit einfach mit einem Pürierstab so lange pürieren, bis keine Stückchen mehr vorhanden sind. Ist die Suppe noch zu fest, kannst du etwas Pflanzenmilch (ich nehme Mandel) hinzugeben.

Suppe Servieren

Vor dem Servieren solltest du die Suppe noch abschmecken. Anschließend in vier Schüsseln füllen und mit einem Klecks Kokosmilch servieren. Croûtons und Kürbiskernöl sehen auch wunderschön auf der Suppe aus, sind aber Geschmackssache.

Mehr weihnachtliche Rezepte gibt es übrigens schon hier.


MENÜFOLGE

1. Vorspeise: FENCHEL CARPACCIO MIT ORANGEN-SENF-VINAIGRETTE

2. Vorspeise: KAROTTEN-INGWER-KOKOSSUPPE

Hauptgericht: VEGANE ROULADEN MIT KARTOFFELKNÖDELN UND BLAUKRAUT

Dessert: BRATAPFEL-SPEKULATIUS TIRAMISU 


Menükarte
Folge:
Lena
Lena

Hallo, ich bin Lena. Schön, dass du da bist!
Hinterlasse mir doch einen Kommentar oder teile den Beitrag mit deinen Freund:innen :)

Mehr von mir: Twitter | Instagram | Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Etwas suchen?