Rhabarber Sirup | mit und ohne Zucker

Rhabarber Sirup | mit und ohne Zucker

Super leckerer Rhabarber Sirup für erfrischende Schorlen – inklusive Freebie für Etiketten

Warum jetzt noch ein Rhabarber-Rezept?

Auf Instagram haben sich viele einen Blogbeitrag zum Rhabarbersirup gewünscht, sozusagen Super-Last-Minute, denn in ein paar Tagen endet die Rhabarbersaison schon wieder. Die Haupterntezeit von Rhabarber liegt übrigens im Mai und sie endet traditionell am 24. Juni (Johanni). Danach steigt der Oxalsäuregehalt in den Stangen stark an, weshalb diese dann nicht mehr verzehrt werden sollten.

Rhabarber aus dem eigenen Garten – länger ernten?

Rhabarber aus dem eigenen Garten könnt ihr möglicherweise noch etwas länger ernten, das hängt viel mit den Temperaturen zusammen. Bei uns war es dieses Jahr im Mai sehr kalt und im Juni hat es wenig geregnet. Den Rhabarber würde ich deshalb auch über den 24. Juni hinaus noch verzehren. Unsere Pflanze ist aber schon immer sehr spät dran! Seid lieber vorsichtiger, wenn ihr euch nicht sicher seid.

Ohne Zucker – schmeckt das überhaupt?

Zugegeben, wenn im Sirup kein Ersatz für den Zucker drin wäre, würde er ziemlich sauer schmecken. Der Zucker kann 1:1 durch Xylit ersetzt werden. Erythrit eignet sich leider nicht, dass es beim Abkühlen stärker kristallisiert. Im Übrigen ist Xylit für Hunde tödlich! Passt da bitte auf.

Rhabarber Sirup | mit und ohne Zucker

Lena
Leckerer und zuckerreduzierter Rhabarbersirup für erfrischende Rhabarberschorlen. Der Zucker kann auch ganz durch Xylit ersetzt werden. Mit Freebie für Etiketten!
Vorbereitungszeit 20 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Gericht Getränke
Portionen 4 Flaschen

Equipment

  • großer Topf
  • Kochlöffel
  • Sieb
  • Trichter
  • Flaschen zum Abfüllen (4 Stück á 750ml)
  • Schöpfkelle
  • Zitronenpresse (optional)

Zutaten
  

  • 2,5 l Wasser
  • 3 kg Rhabarber
  • 400 g Xylit
  • 3 Stück Zitronen Bio
  • 500 g Erdbeeren
  • 1 Päckchen Zitronensäure optional für die Variante ohne Zucker

Anleitungen
 

1. Vorbereitung

  • Den Rhabarber, die Zitronen und die Erdbeeren gut waschen, die Zitronen auspressen.
  • Strunk von den Erdbeeren entfernen, Enden des Rhabarbers oben und unten abschneiden.
  • Die Rhabarberstangen in ca. 3cm dicke Stücke schneiden. Wichtig! Die Schale soll dran bleiben. Die Erdbeeren halbieren

2. Kochvorgang

  • Rhabarber- und Erdbeerstücke in einen großen Topf geben und mit 2,5l Wasser aufgießen.
  • Auf höchster Stufe erhitzen bis das Gemisch kocht, anschließend den Herd zurückschalten, damit nichts überkocht. Nun für mindestens 15min kochen, bis der Rhabarber weich geworden ist. Dabei immer wieder umrühren.

3. Passieren

  • Nun den Sud nach und nach durch ein Sieb passieren und den Saft in einem zweiten großen Topf auffangen.
  • Den Zitronensaft und Zucker hinzufügen

4. Aufkochen

  • Den Sirup nun Aufkochen und unter Rühren für mindestens 4 Minuten weiterkochen lassen.

5. Flasche sterilisieren

  • Flaschen und Deckel in heißem Wasser für 10 Minuten auskochen

6. Abfüllen

  • Den Sirup noch heiß mit einem Trichter in die Flaschen abfüllen und sofort verschließen. Bitte nicht auf den Kopf stellen, wenn ihr keine BPA-freien Dichtungsringe im Deckel habt (blauer Ring).

Notizen

Bei einer Version ohne Zucker empfiehlt es sich, den Saft einer Zitrone gegen ein Päckchen Zitronensäure auszutauschen. Der Sirup hält dann einfach länger. 
Ein kostenloses Design für Etiketten findet ihr hier.
Keyword einmachen, getränke, rhabarber, saisonal, sirup, waldundwiese, zuckerfrei

Wenn ihr auf der Suche nach BPA-freien Deckel seid, dann schaut hier vorbei (Werbung ohne Auftrag/Verlinkung)

Mehr Rezepte aus Feld, Wald und Wiese gibts hier.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Folge:
Lena
Lena

Hallo, ich bin Lena. Schön, dass du da bist!
Hinterlasse mir doch einen Kommentar oder teile den Beitrag mit deinen Freund:innen :)

Mehr von mir: Twitter | Instagram | Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating





Etwas suchen?