Go Back Email Link
+ servings

Cremige vegane Maronensuppe

Eine wunderbar winterliche Suppe, leicht süßlich mit einem Hauch von Zimt und Chili
Durchschnitt aus 1 Bewertung
Drucken Pin
Keyword: eifrei, glutenfrei, laktosefrei, maronen, milchfrei, ohnedatteln, suppe, vegan, vorspeise, weihnachten, weihnachtsmenü, zuckerfrei
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Portionen: 4 Portionen
Autorin: Lena

Equipment

  • Pürierstab

Zutaten

  • 400 G Maronen vakuumiert, vorgegart
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Stück Apfel ca. 1/4 Apfel
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL Reismehl Vollkorn
  • 50 ML Weißwein alkoholfreie Version siehe Anmerkungen
  • 700 ML Gemüsebrühe
  • 250 ML Mandelmilch
  • 2 EL Kokoscreme die dicke Schicht auf der Kokosmilch oben in der Dose
  • 2 TL Thymian frisch oder getrocknet
  • 1 Prise Chili getrocknet
  • 1/4 TL Zimt Ceylon
  • 2 TL Sojasoße

Anleitung

  • Zwiebeln, und Apfel schälen und klein würfeln. Maronen aus der Packung holen und ebenfalls würfeln.
  • In einem Topf das Öl erhitzen und Maronen, Zwiebeln sowie Äpfel darin andünsten. Mit Mehl bestäuben und etwas anschwitzen lassen. Schließlich mit Weißwein ablöschen und mit Gemüsebrühe aufgießen. Gewürze und Salz nach Geschmack hinzufügen und für 20 Minuten köcheln lassen.
  • Suppe nach der Kochzeit fein pürieren und währenddessen die Mandelmilch zugeben. Ist die Konsistenz zu breiig, noch etwas Mandelmilch zugeben. Zum Schluss noch mit der Kokoscreme verfeinern und mit Sojasoße abschmecken.

Notizen

Die Suppe kann auch alkoholfrei zubereitet werden. Anstatt des Weißweins einfach mehr Gemüsebrühe nehmen und am Schluss mit einem kleinen Schuss hellem Balsamico abschmecken.